fbpx

blog

Publicidad - Werbung - Advertising

Abenteuer in den Venado Höhlen in Costa Rica

Teile diesen Blog!

Es gibt unglaublich viele Aktivitäten die man in La Fortuna unternehmen kann wie zum Beispiel den Besuchs des Wasserfalls La Fortuna, Ziplinen und alles rund um den Vulkan Arenal. Der Besuch der Venado Höhlen ist gar nicht so bekannt, deswegen aber nicht weniger interessant. Liegt vielleicht daran, dass diese nicht unmittelbar in La Fortuna liegen. Dies war mein zweiter Besuch in La Fortuna, da mir diese Gegend Costa Ricas besonders gut gefällt. Diesmal wollte ich eine andere, neue Unternehmung ausprobieren, etwas abseits der üblichen Touristenpfade. Im Stockdunkeln umgeben von Fledermäusen, Spinnen, Insekten, riesigen Stalaktiten und Stalagmiten.

Venado Höhlen

Anfahrt

Die Höhle befindet sich nicht direkt in La Fortuna, sondern sind eine Stunde Fahrtzeit entfernt. Du wirst aber an deinem Hotel abgeholt und bequem im klimatisierten Bus dort hin gebracht.

Je nach Gruppengrösse ist der Guide schon im Bus und erzählt während der Fahrt durch die landwirtschaftlich geprägte Gegend  über den Anbau von Obst und Gemüse in La Fortuna und deren Bedeutung für die Bevölkerung.

Wir hatten einen kleinen Stau, Costa Rica Style: Kühe auf der Strasse.

Ich war alleine auf der Fahrt und hatte einen ganzen Bus für mich. Der Rest der Gruppe wurde aus anderen Orten zum Treffpunkt gebracht und die Gruppe bestand noch aus einem Tico, einer Tica und drei US Amerikanern. Eine kleine, überschauliche und angenehme Gruppengrösse! Am Treffpunkt kannst du dich umziehen und dir überlegen ob du dir Gummistiefel ausleihst. Besser sind deine eigenen Schuhe, falls sie nass werden dürfen. Das ist bequemer. Gegen eine Gebühr (ca. 20 USD) kannst du den Guide damit beauftragen, Fotos zu machen die man dann hinterher per Email zugeschickt bekommt. Inkludiert ist auch ein Helm mit Helmlampe.

 

Tipps zur Tour

Ich empfehle dir Badesachen drunter zuziehen und leichte Kleidung zu tragen, denn in der Höhle wird es sehr heiß. Nichtsdestotrotz aber eine lange Hose, damit du dir nicht beim klettern und krabbeln allzusehr die Knie aufratschst. Die Kamera sollte auch wasserdicht sein, sonst am besten nicht mitnehmen. Ich musste meine leider auch im Auto lassen. Nimm Wechselklamotten mit, denn aus der Höhle kommst du klatschnass wieder raus.

Es gibt auch Duschen vor Ort.

Nachdem alle ausgestattet sind, geht es  los. Wir machen noch ein Foto von der Gruppe und laufen dann zum Eingang. Dieser ist nur ein kurzer Fußweg entfernt und ich wundere mich diesen hier zu finden. Ich stehe mitten im Regenwald, in einer ländlichen Gegend und dann auf einmal: ein Höhleneingang

Das Höhlensystem

Die Tour ist teilweise anstrengend und beinhaltet einige Herausforderungen. Also etwas für Abenteurer! Wir laufen nicht einfach nur durch eine Höhle, nein: hier wird geklettert.

Wobei…ich bin nicht geklettert, ich wurde von unten geschoben und von oben gezogen, war also nicht besonders rühmlich. Ich war auch nicht die Einzige.

An meinen Klimmzügen sollte ich noch arbeiten.

Platzangst ist in den Höhlen auch nicht von Vorteil, ich schiebe mich durch die teilweise sehr engen Höhlengänge, krabbele und krieche, geduckt durchs Wasser. Hier ist von allem etwas dabei!

Unser Guide ist super nett, spricht fließend spanisch und englisch und erklärt uns alles über die Entstehung der Höhlen und der Forschung, die im benachbarten Teil stattfindet.

Ein Teil der Höhle ist für Touristen zugänglich, ein anderer für Forschungen und der größte Teil wird komplett in Ruhe gelassen und geschützt.

Der Weg ist das Ziel, jede Etappe ein Abenteuer, hier bin ich glücklich über meine durchschnittliche Körpergrösse. Umso größer du bist, umso anstrengender die Erkundungstour in den teilweisen engen Gängen.

Zwischendurch halten wir immer wieder an um Fotos zu machen und Erklärungen zu erhalten.

Am Ende des Rundgangs werden wir mit Getränken und einer Packung Kekse empfangen. Zum Mittagessen bin ich schon wieder zurück in La Fortuna, so dass am Nachmittag noch genügend Zeit für weitere Unternehmen rund um den Vulkan Arenal bleibt.

Neugierig geworden auf  einen Rundgang in den Tropfsteinhöhlen? Wenn du dich mal wie Indiana Jones oder Tomb Raider fühlen möchtest, bist du hier gut aufgehoben.

Generell kann die Tour jeder mitmachen, der einigermaßen fit ist und Spaß am Entdecken hat!

 

Möchtest du das auch erleben? Sprich mit einem Local, wir helfen dir gerne weiter!

Mittwoch, 26 Dezember 2018 10:19 geschrieben von Aline
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Teile diesen Blog!

Google Translate - Blog



Gelesen 981 mal
Teile diesen Blog!

Publicidad - Werbung - Advertising

Aline

E-Mail

Please let us know your name.
Please let us know your email address.
Please write a subject for your message.




Invalid Input
Please let us know your message.
Invalid Input

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.