fbpx

blog

Publicidad - Werbung - Advertising

Entspannen in den Thermalquellen - Eco Termales Fortuna

Teile diesen Blog!

La Fortuna ist einer meiner Lieblingsorte in Costa Rica. Und das obwohl er nicht am Strand liegt. Hier gibt es eine Menge spannende Aktivitäten und das beeindruckende Fotomotiv, den kegelförmigen Vulkan Arenal.

Aber ein Besuch in La Fortuna ist nicht vollständig ohne mindestens einmal in den Thermalquellen zu entspannen. Die Thermalquellen Ecotermales Fortuna sind perfekt dafür.

Unterkunft La Fortuna

Neben einer Tour zum beeindruckenden Vulkan Arenal gibt es noch eine Unternehmung, die in La Fortuna nicht fehlen darf: Die Thermalquellen. Wenn deine Wahl von Anfang an auf ein Hotel mit eigenen Thermalquellen gefallen ist, super! Die hoteleigenen Thermalquellen im Hotel Arenal Paraiso haben mir bei meinem ersten Besuch in La Fortuna außerordentlich gut gefallen. Dieses Mal habe ich mich jedoch für die günstigere Unterkunftsvariante entschieden und übernachte im Hostel Selina. Dank des leckeren Essens, der entspannten Atmosphäre und des schönen Außenbereichs fühle ich mich hier sehr wohl. Der tollste Pool ist  jedoch kein Vergleich zu den verheißungsvollen Thermalbädern. Unsere Abendplanung steht also:

Besuch von den Thermalquellen: „Eco Termales Fortuna“.

Anreise und Preise

Der Bäderkomplex Eco Termales Fortuna hat zwei Zeitfenster zur Auswahl: Vormittags von 10:00 bis 16:00 Uhr mit Möglichkeit zum Mittagessen und abends von 17:00 bis 22:00 Uhr mit Möglichkeit das Abendessen zu inkludieren.

Der Eintritt kostet 40 USD, inklusive Mittag – oder Abendessen kostet er 62 USD.

Vom Zentrum zu den Thermalquellen kostet das Taxi circa 14 USD und die Fahrzeit beträgt ungefähr 20 min. Am Ziel angekommen kann unsere Entspannungszeit beginnen.

Bei den Eco Thermales handelt sich um die einzigen natürlichen vulkanischen Thermalquellen in La Fortuna. Wir werden freundlich am Eingang empfangen.

Der Eintritt beinhaltet das Handtuch, ein Schließfach und ein Armband auf dem durch einen Strichcode die bestellten Getränke registriert werden.

Wir schließen unsere Wertsachen in die Schließfächer ein, die erstaunlich groß sind und in die sogar Rucksäcke reinpassen. Das einzige was du mitbringen musst, ist Badebekleidung.


Die Anlage

Kaum umgezogen laufen wir auf einen der drei möglichen Wege zu den Bädern. Sie liegen mitten im Regenwald. Ich schließe die Augen und lausche den Geräuschen des Regenwaldes, während ich in den heißen Thermalquellen liege und an meinem Cocktail schlürfe, Was will ich mehr? Ja, es gibt sogar eine Cocktailbar. Paradies!

Und als Extrabonus kommen noch ein paar Affen vorbei, die wir beim Spielen beobachten können.

Die Anlage beherbergt sechs verschiedene heiße Bäder und umso näher die einzelnen Pools an der Quelle liegen umso heißer sind sie. In die ersten beiden kann ich gar nicht reingehen.

Es gibt auch zwei Kaltwasserpools so dass der Blutkreislauf in Schwung kommt  und der Spa Effekt perfekt wird. Nach den heißen Quellen fühlt sich das frische Wasser eiskalt an.

Abendessen

Vom süßen Nichtstun werden wir hungrig und so freuen wir uns auf das angebotene Abendessen. Das haben wir direkt mitgebucht. Leider mussten wir am Eingang direkt eine Uhrzeit festlegen. Ich finde es schade, dass wir nicht spontan hingehen können.

Badesachen sind im Restaurant unerwünscht, so dass wir uns vorher wieder umziehen. Auf dem Weg dorthin laufen uns Leguane über den Weg und neben dem Restaurant befindet sich ein kleiner See mit einem Krokodil. Wir sind mitten im Dschungel.

Das Restaurant für das Abendessen hat viel Platz, so dass wir selbst mit einigen Gruppen vor Ort unsere Privatsphäre haben. Und in den Thermalquellen selber habe ich von der höheren Anzahl der Menschen gar nichts mitbekommen. Das Abendessen wird in Buffetform serviert: ein großes Salatbuffet, mehrere Hauptspeisen und Desserts zur Auswahl.

Nach dem Abendessen ziehen wir uns wieder um und gehen zurück zu den Thermalbädern.

Pools

Es gibt große und kleine, tiefe und flache Pools und in meinem Lieblingsbad sind Liegen integriert. Je später umso ruhiger wird es um uns herum. Wir schnappen uns jeweils einen der heißbegehrten Liegeplätze, schauen in die Sterne und hören den Grillen zu.

Zum Abschluß noch eine Piña Colada und dann machen uns auf den Rückweg zu den Umkleidekabinen. Die Kabinen sind groß und bieten viel Platz und Ablagefläche, ebenso wie die Duschen. Shampoo und Duschgel wird ebenfalls gestellt. Es gibt Haartrockner, eben alles was die Frau so braucht.

Zurück im Hostel fallen wir müde ins Bett und schlafen tief und entspannt ein.

Einen Tag in den Thermalquellen in La Fortuna kann ich dir jederzeit empfehlen. Kennst du noch andere Thermalquellen, die du in La Fortuna oder Costa Rica generell empfehlen kannst?

 

Sprich mit einem Experten

Freitag, 17 August 2018 13:58 geschrieben von Aline
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Teile diesen Blog!

Google Translate - Blog



Gelesen 1359 mal
Teile diesen Blog!

Publicidad - Werbung - Advertising

Aline

E-Mail

Please let us know your name.
Please let us know your email address.
Please write a subject for your message.




Invalid Input
Please let us know your message.
Invalid Input

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.