fbpx

Costa Rica's Küche: Top 5 Gerichte, die du probieren musst!


Wenn wir über eine Reise nach Costa Rica nachdenken, kommen uns zuerst die paradiesischen Landschaften in den Sinn, grüne Natur mit wunderschönen Wanderwegen, unglaublich bunte Vögel, versteckte Wasserfälle, gewaltige Flüsse in atemberaubenden Farben und das Meer mit exotischen Tieren. An die costaricanische Gastronomie sowie seine Vielfalt denken wir jedoch weniger.

Was essen die Costa Ricaner während des Jahres?

Die Gerichte in Costa Rica basieren auf 4 prinzipiellen Pfeilern: Getreide, Hülsenfrüchte, tierisches Protein und Mehlprodukte. Um es klarer auszudrücken, die “Ticos” (wie sie sich selbst populärerweise nennen) essen Reis, Bohnen, rotes Fleisch und Brot (oder ähnliches).

Welche Gerichte gibt es im Land?

Die Tatsache, dass das Land relativ klein ist, führt dazu, dass sich seine Küche in jeder Ecke des Landes wiederfindet und du gleiche oder ähnliche Mahlzeiten in den meisten Orten des Landes geniessen kannst. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um eine Soda in einer abgelegenen Gegend, eine Bar am Strand oder ein exklusives Restaurant in der Hauptstadt handelt.

In beinahe allen Orten kannst du folgendes essen:

#1 - Gallo Pinto

 

Gallo Pinto wird dir normalerweise zum Frühstück serviert. Das Gericht besteht aus Reis und schwarzen oder roten Bohnen, welche zusammen mit verschiedenen sehr fein geschnittenen Gewürzen angebraten werden. Gallo Pinto findest du auch oft mit folgenden Beilagen: Fleisch in Tomatensauce, Kochbanane und Brot oder alternativ mit Tortillas.

#2 - Casados

Bei diesem Gericht handelt es sich um das beliebteste in ganz Costa Rica, es wird zu Mittag zusammen mit weissem Reis, schwarzen oder roten Bohnen in Brühe und einer Fleischbeilage serviert. Dies kann Fisch sein oder Rind (in Zwiebeln gebraten oder ohne) und als zusätzliche Option kannst du anstelle des Fisches oder des Rindes ein saftiges, gut durchgegartes Schweinekotelett bestellen. Das ist noch nicht alles, denn als Beilage gibt es ein traditionelles Picadillo (klein gewürfelte Chayote oder Kartoffeln) mit köstlichen Plátanos (eine Art Kochbanane) in Sirup sowie grünem Salat und Salatdressing.

Tipp: In einigen Restaurants inkludiert Casado ein “refresco” (natürliches Getränk), frage deinen Kellner danach.

#3 - Arroz con pollo

In Costa Rica nennt sich das Gericht “arroz con siempre” (Reis mit immer demselben - Arroz con pollo = Reis mit Huhn). Es ist eine nahezu heilige Tradition im ganzen Land ist, dieses Gericht zuzubereiten, wenn es etwas zu feiern gibt. Egal ob es sich um einen Geburtstag handelt, einen Schulabschluss oder irgendeine andere Party, bei der viele Gäste eingeladen sind. Das Gericht ist einfach zuzubereiten und sehr ergiebig.

Es beinhaltet einen Mix aus fein gehacktem Gemüse und einer grossen Menge weissem Reis sowie einer Prise Achiote (Annatto) um dem Gericht seine Farbe und sein Aroma zu verleihen. Aber vergessen wir nicht den Hauptdarsteller: das zerstückelte Huhn. Dieses wurde in Wasser zusammen mit diversen Gewürzen vorgekocht, welche ihm den exquisiten Geschmack verleihen. Das “arroz con pollo” wird mit 2 Beilagen serviert, die zwischen den folgenden variieren können: Bohnenmus, Kohlsalat mit Karotten, Russischer Salat (Rote Beete mit gekochtem Ei), Pommes oder Kochbananen.

#4 - Chifrijo

 

Der Name des Gerichtes setzt sich zusammen aus den beiden Worten “chicharrón” (Schweinefleisch-Stücke, eine Spezialität in Costa Rica) und “frijoles” (Bohnen) und ist eines der neuesten und beliebtesten Gerichte in Costa Rica.

Chifrijo gibt es in diversen verschiedenen individuellen Varianten, je nachdem in welcher Bar oder Restaurant du bestellst. Normalerweise wird der “Boca”, wie die Ticos die Snacks in Bars nennen, in einem mittelgrossen tiefen Teller serviert. Es gibt jedoch Lokalitäten, in denen das ganze viel kreativer angegangen und das Gericht in einer frittierten, schalenförmigen Tortilla serviert wird. Dies verwandelt ein einfaches Gericht in eine knusprige Geschmacksexplosion, bei der dir das Wasser im Mund zusammen laufen wird.

Nun kommen wir zu den Zutaten: Das Gericht wird serviert mit einer Basis aus grossen zarten Bohnen (schwarze oder rote) gekocht in viel Brühe, weissem Reis, frisch gekochten chicharrones, pico de gallo (Tomaten in feine Würfelchen zerhackt und mit Gewürzen, Zitrone und Salz abgeschmeckt) sowie Avocadoscheiben. Dekoriert wird das ganze mit Tortillas an den Seiten oder um die Schale herum. 

Definitiv werde ich mich, nachdem ich diesen Beitrag geschrieben habe, auf den Weg machen, um ein Chifrijo und ein Bierchen zu geniessen.

#5 - Rice & Beans

 

Wenn ein Teil deiner Reise dich in die Karibik Costa Ricas führt, wirst du nicht darum herumkommen die berühmten und bejubelten “Rice & Beans” zu probieren. Es handelt sich um ein afro-karibisches Gericht, das auf jahrzehntelangen Traditionen an der Karibikküste Costa Ricas aufbaut und gewöhnliche Zutaten der Region in eine unglaubliche Ansammlung von Geschmacksexplosionen verwandelt.

Dieses Gericht ist trotz seiner Einfachheit gut ausgearbeitet. “Rice & Beans” ist ein Gemisch aus Bohnen und Kokosmilch, weissem Reis und wird mit Habaneros (Chile) gekocht. Neben dem Huhn, welches auch in Kokosmilch gekocht wird, serviert man Patacones (Reife, flach gedrückte Kochbananen) und Salat als Beilage.

Tipp: Auch hier ist oft ein Getränk dabei, es heisst “agua de sapo”. Es handelt sich um ein typisches, lokales Getränk: ein mildes Gemisch bestehend aus Zuckerrohr, Ingwer und Zitrone. Meist ist das Getränk im Preis inkludiert, sollte dies aber nicht der Fall sein, empfehle ich es trotzdem zu 100%, da es ausgezeichnet zu Rice & Beans passt.

Fazit

Costa Rica hat neben vielen paradiesischen Landschaften auch eine weit verbreitete Gastronomie-Kultur, die auf den bereits vorher genannten Pfeilern aufbaut. Zweifelsohne können diese Top 5 nicht allen costaricanischen Gerichten gerecht werden, aber du bekommst einen kleinen Eindruck um weitere aromatische Köstlichkeiten zu probieren und in die Kultur Costa Ricas einzutauchen, zu dieser auch die Gastronomie gehört.

Wenn ich nun eines deiner Lieblingsgerichte in meinen Top 5 nicht genannt habe, freue ich mich zu erfahren, um welches es sich handelt. Schreib mir gerne in die Kommentare wo du es probiert hast und was dir am meisten an diesem Gericht geschmeckt hat.

Montag, 28 Mai 2018 10:42 geschrieben von Pablo
Artikel bewerten
(1 Stimme)


Google Translate - Blog

deenfres

Gelesen 2383 mal

Publicidad - Werbung - Advertising

Pablo

E-Mail

Please let us know your name.
Please let us know your email address.
Please write a subject for your message.
Please let us know your message.
Invalid Input

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.