fbpx

Flughafen Juan Santamaria - Costa Rica


Viele internationale Fluggesellschaften fliegen diesen Flughafen  mit Besuchern aus aller Welt an. Ob aus Europa oder den USA oder von woanders her, oft ist das Tor zu diesem wunderbaren kleinen Land erstmal der Flughafen Juan Santamaria, egal ob für Geschäftsleute, Touristen oder Einheimische.

Die Ankunft

Nach deiner Ankunft in Costa Rica führt dich der Weg ziemlich schnell zur Passkontrolle und von dort zu der Kofferrückgabe. Die Wege sind nicht besonders lang, da der Flughafen nicht riesig ist. Wenn du viel Gepäck dabei hast oder auch einfach nur müde von der Reise bist, kann ich dir nur wärmstens empfehlen den Service der Kofferträger in Anspruch zu nehmen. Diese stehen direkt an der Tür, wo es zu den Kofferbändern geht und bieten ihren Service an. Sehr freundlich und zuvorkommend. Du zahlst was dir der Service wert ist, es gibt also keine Festpreise. Du zeigst praktisch nur noch auf deinen Koffer und der Kofferträger nimmt ihn auf seinen Gepäckwagen und kümmert sich um alles andere. Deine Koffer müssen nochmals vom Wagen runter und werden durchleuchtet, bevor du den Flughafen verlassen kannst. Um das rauf und runter vom Wagen kümmert sich auch der Kofferträger. Die Wagen von ihnen dürfen aus dem Flughafen rausgebracht werden z.B. zum Parkplatz, falls du von jemanden abgeholt wirst. Wenn du dir selbst einen  Gepäckwagen nimmst, dann musst du den vor dem Ausgang des Flughafens, also im Flughafen drinnen, stehen lassen und ab da musst du dann deinen Koffer selber tragen oder ziehen. Wenn du abgeholt wirst dann stehen die Fahrzeuge normalerweise auf dem Parkplatz vor dem Ausgang vom Flughafen oder (kurzzeit) geparkt auf der rechten Seite vom Ausgang wenn du rauskommst, vor dem Restaurant El Malinche. Wirst du nicht abgeholt dann stehen auf der linken Seite vom Ausgang des Flughafens orangefarbene Taxis. Normalerweise sind die Taxis in Costa Rica rot, nur die beim Flughafen sind orange. Entweder macht man einen Festpreis aus oder es wird mit der Maria gefahren. Wobei es sich bei der Maria handelt kannst du im Tico Wörterbuch lesen)

 

Der Abflug  

Auch der schönste Urlaub hat mal ein Ende und deine Heimreise beginnt mit dem Check-In. Früher musste man erstmal die Ausreisesteuer (aktuell $ 29) bezahlen und konnte erst dann zum Check-In und musste noch vorher ein Formular ausfüllen. Nun ist das in den meisten Fällen nicht mehr so, da die Ausreisesteuer in dem Flugticket inbegriffen ist. Ausnahmen bestätigen die Regel, falls die Ausreisesteuer nicht inbegriffen sein sollte wird man es dir beim Check-In sagen. Vor dem Check-In kannst du, wenn du möchtest deinen Koffer in Folie einwickeln lassen. Ich persönlich finde es überflüssig, aber vielleicht hast du ja einen guten Grund es zu tun.  Der Service jedenfalls wird geboten. Ausserdem gibt es in diesem Bereich des Flughafens noch ein Cafe mit Erfrischungen und einem Laden mit allem möglichen an Reisebedarf und Souvenirs. Als nächstes würdest du zur Handgepäckskontrolle weitergehen, was man im Handgepäck mitnehmen darf und was nicht den internationalen Regelungen unterliegt.

 

Die Abflugshalle

Nach der Handgepäckskontrolle stehen Stühle bereit wo man sich wieder in aller Ruhe die Schuhe anziehen kann etc.  Anschliessend gehst du praktisch durch einen ziemlich grossen Britt Souvenirladen hindurch, der neben Mitbringseln zur eigenen Erinnerung oder für Familie und Freunde auch jede Menge an Getränken und Knabbereien anbietet.  Ich bin mir ziemlich sicher, dass du auf deiner Reise auch schon einige der Britt Souvenirläden gesehen hast, vor allem in den Hotels. Es gibt verschiedene Möglichkeiten etwas zu Essen und Trinken bevor man zu den Gates kommt, für jeden Geschmack ist wohl was dabei. Der Flughafen ist nicht besonders gross, du kannst dir also ruhig Zeit lassen, sofern du die für internationale Flüge vorgesehenen 3 Stunden einchecken bevor der Flug losgeht, berücksichtigt hast. Nur bei der Iberia würde ich sogar noch etwas früher da sein, man munkelt das die Spanier gerne ihre Flüge überbuchen. Also entweder bummelst du durch die Abflughalle und siehst dir alles an oder du hast ein gutes Buch dabei. Alternativ falls dich doch eher die Technik interessiert dein Handy, Laptop etc. Steckdosen zum aufladen der Batterie gibt es jedenfalls reichlich bei den Gates und gratis Internet gibt es auch. Für Gäste der Buisiness Class bietet der Flughafen ausserdem eine VIP Lounge an.

 

Fazit

Ein kleiner, aber schöner und moderner Flughafen in Mittelamerika, der im internationalen Vergleich durchaus mithalten kann. Hast du noch Fragen zum Flughafen und über den Service der geboten wird, dann schreib mir gerne. Ein tolles Hotel in der Nähe des Flughafens zeige ich Dir hierOder falls du Lust hast zu lesen wie es uns bei unserer letzten Reise mit den Kindern am Flughafen ergangen ist dann kannst du das hier lesen. Tipps und Ideen zu Autofahrten mit Kindern und Kleinkindern gebe ich Dir hier.

Montag, 07 Januar 2019 08:24 geschrieben von Alice
Artikel bewerten
(0 Stimmen)


Google Translate - Blog

deenfres

Gelesen 326 mal

Publicidad - Werbung - Advertising

Alice

E-Mail

Please let us know your name.
Please let us know your email address.
Please write a subject for your message.
Please let us know your message.
Invalid Input

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.