fbpx

blog

Publicidad - Werbung - Advertising

Manuel Antonio: Absolutes Highlight oder Touristenfalle?

Teile diesen Blog!

Was solltest Du als potentieller Besucher des Manuel Antonio Nationalparks wissen, damit Dein Ausflug zum vollen Erfolg wird? 

Es ist so etwas wie die Gretchenfrage für jeden Costa Rica Kenner: Ist Manuel Antonio nun aufgrund seiner grossen Tiervielfalt und toller Sandstrände, eingerahmt in tropisch grünen Regenwald ein Muss für jeden Costa Rica Besucher? Oder ist das touristische Dorf mittlerweile so überfüllt und seine Hotellerie teilweise so veraltet, dass man den Ort gar als Touristenfalle bezeichnen kann?

Die beste Reisezeit

Im Wissen, dass der Manuel Antonio Nationalpark ein beliebtes Reiseziel, potentiell aller Costa Rica Touristen und zusätzlich der lokalen Bevölkerung darstellt, empfehle ich Dir Deinen Besuch bevorzugt an Wochentagen zu planen; Montags ist der Park grundsätzlich geschlossen. Während der Hauptreisezeit, von Dezember bis April ist trockenes Wetter relativ sicher. Gerade wer sich allerdings von der Tiervielfalt angesprochen fühlt, für den sind auch die übrigen Monate eine gute Reisezeit, da die Tiere bei potentiell feuchterem Wetter aktiver sind, und Du die Vegetation noch überwältigender grün vorfinden wirst. Zwischen September und November macht die Walmigration vom Süden in den Norden den Park besonders attraktiv. Du kannst dann mit etwas Glück sogar von den Aussichtspunkten der Spitze des Parks (Punta Catedral) die Wale am Park vorbei ziehen sehen. Generell solltest Du für Deinen Besuch früh aufstehen, der Park öffnet bereits ab 7 Uhr. Da zum Schutz der Tiere im ganzen Jahr maximale Besucherzahlen von 600 Personen (Dienstags bis Freitag) und 800 Personen (an Wochenenden) eingehalten werden, läufst  Du ansonsten Gefahr vor geschlossenen Toren stehen zu bleiben. Je früher Dein Besuch, desto leichter bewältigst Du auch den teilweise anstrengenden Anstieg der Wanderwege, z.B. zur Punta Catedral hinauf, weil die Hitze morgens noch nicht ganz so intensiv ist.

Der Nationalpark

Viele Parktouristen beschränken sich auf den Besuch der beiden Hauptstrände des Parks: Playa Espadilla Sur, mit exotisch-dunklem Sand und Playa Manuel Antonio, mit absolutem Traumstrand in weiss. Der Park im Ganzen hat aber weitaus mehr zu bieten: Neben dem überaus lohnenswerten Rundweg zur Punta Catedral mit seinen herrlichen Aussichtspunkten führen einige mit Abstand weniger genutzte Wege zu den ebenfalls wunderschönen Stränden Playa Gemelas und Playa Escondido sowie zum Wasserfall La Cascada. Alle Wege sind relativ kurz, und Du kannst sie gut an einem Ausflugstag bewältigen.  Wer schnell zu den Hauptstränden strömen möchte, der nutzt den breit ausgebauten Kiesweg. Wer die Natur ausdrücklich beobachten und geniessen möchte, nimmt dagegen die 2017 neu eröffneten und auf Stelzen gebauten Laufstege mit interessant gestalteten Informationstafeln zu Flora und Fauna. Besonders sehenswert sind in Manuel Antonio die grösseren, heimischen Tiere wie die Kazpuziner- und die Totenkopfäffchen, die Faultiere, Waschbären und Leguane. Um diese Tiere zu entdecken, brauchst Du keinen zertifizierten Naturguide und keine teure Tour. Lass Dich von den teilweise aufdringlichen Lokalguides vor dem Parkeingang nicht verunsichern. Duschen und Toiletten stehen sowohl am Strand von Manuel Antonio als auch am Strand Espadilla Sur zur Verfügung. Als Picknick sind belegte Brote, geschnittene Früchte sowie alkoholfreie Getränke erlaubt. Snacktüten, Alkohol und grössere Essgelange sind zum Schutz der Tiere untersagt und werden am Parkeingang konfisziert, bereite Dich also entsprechend vor.

Hotelqualität

Wie in anderen touristischen Gebieten des Landes, deckt auch Manuel Antonio von der Backpacker-Unterkunft bis zum 5-Sterne-Luxushotel alle Unterbringungswünsche ab; mit dem gemeinsamen Nenner, dass der durchschnittliche Übernachtungspreis hier deutlich über dem Durchschnitt der Hotels im Landesinneren liegt. Du musst also bei gleichem Budget mit weniger Komfort und Service oder älterer Infrastruktur rechnen oder solltest im Umkehrschluss ein höheres Budget einplanen, um den Hotelstandard Deiner restlichen Costa Rica Reise halten zu können. Die wenigsten Hotels bieten einen direkten Strandzugang; die grosse Mehrheit der Hotels liegt am Berg zwischen Nationalpark und dem Dorf Quepos und bietet oft attraktive Meersicht, mindestens genauso oft aber zahlreiche Treppenstufen vom Zimmer zu den Hoteleinrichtungen und umgekehrt.

Restaurants

Am öffentlich zugänglichen Strand von Espadilla vor dem Nationalpark gibt es einige nette Bars und Kneipen, die sich optimal für eine eiskalte Erfrischung nach einem abenteuerreichen Tag im Nationalpark eignen. Für einen gediegenen Tagesausklang empfehle ich Dir dann die zahlreichen Restaurants mit Meerblick zum Sonnenuntergang, der in Costa Rica bekanntlich früh, gegen 18 Uhr stattfindet. Internationale Küche steht hier im Vordergrund, oft im kreativ-tropischen Ambiente, bei bunten Lichtern, im Flugzeug (El Avion – frischer Fisch und Meeresfrüchte) oder Zugabteil (El Wagon - Pizzeria). Aber auch die jeweilgen 4- 5 Sterne Hotels überbieten sich mit ansprechenden Locations und Top Qualität, die preislich nicht selten die Schmerzgrenze bemühen, aber qualitativ durchaus liefern. Wenn Du im Mietwagen unterwegs bist, solltest Du diesen am Abend nutzen, da die kurvige Strasse wenig geschützten Raum zum Gehen bietet; ansonsten solltest Du ein Taxi nehmen, um sicher zu Deinem Ziel zu gelangen.

Hier liest du mehr dazu, was die Ticos essen.

Fazit

Der Nationalpark Manuel Antonio ist durch seine einmalige Lage, tropische Vegetation und Tiervielfalt und nicht zuletzt dank seiner neuen Infrastruktur zurecht einer der meist besuchten Nationalparks des Landes. Stell Dich also am besten von Anfang an darauf ein, dass Du ein belebtes Dorf mit grossem, touristischen Angebot vorfinden wirst. Wenn Du Dich entsprechend vorbereitest und Deine Unterbringung sorgfältig auswählst, dann bin ich sicher kannst Du in Manuel Antonio herrliche Ferientage verbringen!

Brauchst du Unterstützung?

Möchtest Du gerne genauere Informationen zu den Unterbringungsmöglichkeiten in Manuel Antonio erhalten? Dann schreib uns einfach, wir unterstützen Dich gerne bei der Planung Deiner Reise!

Sonntag, 10 Juni 2018 09:46 geschrieben von Sandra
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Teile diesen Blog!

Google Translate - Blog



Gelesen 2143 mal
Teile diesen Blog!

Publicidad - Werbung - Advertising

Sandra

E-Mail

Please let us know your name.
Please let us know your email address.
Please write a subject for your message.




Invalid Input
Please let us know your message.
Invalid Input

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.