fbpx

blog

Publicidad - Werbung - Advertising

Mountainbiken, Rincón de la Vieja

Teile diesen Blog!

Der Rincón de la Vieja Nationalpark ist weltweit als einer der besten Orte in Costa Rica für Mountainbiken und Wanderungen bekannt. Einer meiner persönlichen Lieblingsplätze im Land. Sein tropischer Trockenwald ist einer der letzten in der Zone und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Meine hauptsächliche Sorge beim Planen solcher Mountainbike-Tours im Land, ist die Sicherheit: Im Vorhinein zu prüfen, ob eine Route bereits existiert und Distanzen und Höhenunterschiede (Auf- und Abstiege) ausfindig machen. Zu meiner Überraschung hält das Hotel Hacienda Guachipelin alles bereit. Es existiert eine speziell für Mountainbikes kreierte Route, gekennzeichnet je nach Schwierigkeitsgrad mit allerlei Information.

Als wir im Hotel Hacienda Guachipelin ankamen, hiess das Personal des Abenteuer Centers uns herzlich willkommen. In diesem Center werden alle Aktivitäten wie Reitausflüge, Canopy, Tubing und selbstverständlich Mountainbiking, koordiniert.

Die Pfade sind für Hotelgäste gratis zugänglich. Wenn du also im Hotel übernachtest, ist es das Beste, wenn du an die Rezeption gehst, sodass sie dir das Armband geben können und es keine Probleme beim Eingang gibt.  Andernfalls werden sie dir einen festen Betrag für den Zugang zu den Wegen berechnen. Ausserdem bietet das Hotel den Service einer Miete von Fahrrädern an.

Kostendetail: 

Dauer

2 Stunden 4 Stunden Ganzer Tag
Federung vorne $30 $40 $60
Federung vorne und hinten $45 $55  $75

Quelle: Hotel Hacienda Guachipelin, 2017

Nach einem sehr freundlichen Empfang sowie einer kurzen jedoch prägnanten Erklärung zu den Distanzen der Wege, ging’s los. Wir haben uns für die Oropéndola Strecke entschieden, um an den Eingang des Nationalparks Rincón de la Vieja zu gelangen und zurück über einen Abstieg via Jaguarundí-Weg zum Hotel zurück zu fahren.

Information zur Route:

Oropéndola Pfad Jaguarundí Pfad

Distanz: 4.8km

Aufstieg: 244m

Abstieg: 20m

Distanz: 7.1km

Aufstieg: 40m

Abstieg: 280m

Die Oropéndola-Strecke hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad. Es handelt sich um eine Kombination aus einer Strecke im Trockenwald, mit einigen technischen Passagen, und offenen Weiden. Eine unglaubliche Möglichkeit den Wald zu geniessen, mit all seinen Farben und Geräuschen, während du dich ganz nebenbei noch körperlich betätigst. Es stimmt, dass es eine Strecke ist bei der es mehr Anstieg als Abstieg gibt, aber ehrlich gesagt ist es nicht besonders anstrengend.

Vorsichtig sein musst du mit dem Rindvieh, das dir hier auf dem Weg begegnen kann. Auf unserem Weg begegneten wir einer kleinen Herde, sie standen rastend inmitten des Pfades. Die lokal unter “Bueyes” bekannten Tiere sind zwar nicht aggressiv aber wir beschlossen sie zu umgehen. Eigentlich hatte ich nicht das Gefühl, dass sie uns angreifen würden, aber schlussendlich war es unsere Entscheidung und auch kein Problem.

Wenn du am Eingang zum Rincón de la Vieja Nationalpark, Sektor “Las Pailas” ankommst, wirst du feststellen, dass auch hier das Hotel Hacienda Guachipelin vertreten ist. Sie verkaufen Getränke und Snacks, eine perfekte Option, um dir ein Sandwich oder ähnlich für dein Mittagessen zu kaufen (Erfahre mehr zum Essen in Costa Rica). Dieser Platz ist der beste, um dein Bike stehen zu lassen. Das Personal ist überaus freundlich und serviceorientiert. Am besten nimmst du ein Schloss für das Fahrrad mit, damit du es sicher abstellen kannst.

Am Parkeingang arbeiten Parkwächter, die dir den Nationalpark sowie die Details zu den Wanderwegen erklären und stehen gerne für jegliche Fragen der Besucher gerne zur Verfügung. Die besten Strecken zum Mountainbiking bietet der Sektor "Las Pailas".

Das Überragende am Wanderpfad ist der einfache Zugang zu den Schlammlöchern, die aufgrund der Hitze des Vulkanes blubbern. Ohne jeglichen Zweifel ist dies eine interessante Erfahrung. 

Beim Verlassen des Pfades des Nationalparks, gibt es die gute Option den Oropéndola-Wasserfall zu besuchen, auf dem Grundstück des Hotel Hacienda Guachipelin. Der Zutritt befindet sich neben dem kleinen erwähnten Shop, am Parkeingang. Der Wasserfall ist sehr beeindruckend. Er fällt in ein Becken, in welchem du etwas schwimmen und dich von der körperlichen Ertüchtigung erholen und erfrischen kannst.

 

Nach der verdienten Erholung geht es über den Jaguarundí Weg zurück. Die Strecke ist zwar weniger anspruchsvoll, aber durch seine Abwärtsführung das Beste des Tages. Erneut geht es durch Wald, über Weiden und kleine Holzbrücken (für den Mountainbiketrail gebaut), ein ausgezeichneter Trail und die Belohnung für den vorhergehenden Aufstieg. In einigen Teilen ist die Strecke etwas dunkel, wobei es notwendig wird die Geschwindigkeit zu drosseln. Nach Sprüngen, Rütschen und Schreien, die uns aufgrund des Adrenalins entweichen, gelangen wir an das Adventure Center des Hotels Hacienda Guachipelin. Ausgezeichneter Zeitpunkt, um mit einem kühlen Bier den Nachmittag zu feiern, mit leichten Krämpfen in den Beinen über die Erfahrungen zu sprechen, Schürfwunden an Beinen und Armen zu prüfen, während wir den wundervollen tropischen Trockenwald Guanacastes bewundern. Die heutige Erfahrung war sicherlich eine der Lebenserfahrungen, an die wir uns gerne zurück erinnern werden.

Wie kommst du hierhin?

Das Hotel Hacienda Guachipelin ist ca. 45min vom Zentrum von Liberia in Guanacaste entfernt (40km). Der Zugang ist in ausgezeichnetem Zustand und du gelangst mit jedem Fahrzeug hierhin.

Lies hier mehr zur Guanacaste Provinz, in der sich der Rincón de la Vieja Nationalpark befindet. Jenny lebte dort viele Jahre.

Was mitnehmen?

Es ist möglich mit deinem eigenen Bike hierhin zu fahren. Der Helm ist allerdings obligatorisch, damit du die Wege benutzen darfst.

Kleidung/Ausrüstung sowie eigenes Equipment für die Aktivität, inklusive Mückenschutz, Sonnenschutz.

Badeanzug (Es ist möglich im Oropendola Wassefall zu baden).

Verpacktes Mittagessen.

Bargeld, um den Eintritt in den Nationalpark zu bezahlen (15 USD).

Fahrradschloss, um das Mountainbike abzuschliessen und anzuketten, während du durch den Nationalpark wanderst.

Angemessene Schuhe, um durch den Nationalpark zu wandern.

Kamera. 

Fazit

Die Mountainbike Trails des Hotels Hacienda Guachipelin sind eine ausgezeichnete Option für Liebhaber dieses Sports hier in Costa Rica. Dies aufgrund ihrer Lage, der Aufmachung, der Kosten und zusätzlich sind sie eine einmalige Gelegenheit, um ein Abenteuer zu erleben ohne eine private Tour zahlen zu müssen. Kombinierst du sie noch mit einer Wanderung im Nationalpark, ergibt das eine Ganztagestour speziell gemacht für den durchschnittlichen Abenteurer. Eine unvergessliche Erfahrung!

Du möchtest mehr Stories lesen? Folge uns in unseren Social Media-Kanälen.

Du willst mehr über die Region wissen? Du hast weitere Kommentare oder Empfehlungen für diese Aktivität? Du möchtest mehr Details erhalten? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Dienstag, 24 April 2018 14:49 geschrieben von Alan
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Teile diesen Blog!

Google Translate - Blog



Gelesen 666 mal
Teile diesen Blog!

Publicidad - Werbung - Advertising

Alan

E-Mail

Please let us know your name.
Please let us know your email address.
Please write a subject for your message.




Invalid Input
Please let us know your message.
Invalid Input

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.