fbpx

Nationalpark Vulkan Irazu, Costa Rica


Suchst du nach einem spannenden Ausflugsziel? Du willst spontan raus aus der Stadt und die vielfältige Landschaft Costa Ricas genießen? Oder planst du gerade deine Rundreise? Nur zwei Stunden von San José entfernt erwartet dich der Nationalpark Vulkan Irazú.

Der höchste Vulkan des Landes mit einem grünen Kratersee und einer fesselnden Mondlandschaft.

Spontanbesuch

Völlig unerwartet hat meine Freundin aus Kolumbien einen zweitägigen Aufenthalt, auf ihrem Flug nach Kalifornien, in San José. Ich stehe also samstags morgens vor der Frage: „Wie schaffe ich es in so kurzer Zeit, den besten Eindruck von Costa Rica zu vermitteln?“ Für eine Nacht lohnt es sich nicht an den Strand zu fahren und der Vulkan Poás ist immer noch aktiv und der Nationalpark geschlossen. Während einer Stadtführung in San José kann ich ihr die schönen Viertel der Stadt zeigen (ja, es gibt sie wirklich), aber einen bleibenden Eindruck hinterlassen und Lust auf mehr, macht das nicht.

Zum Glück fällt mir noch der Vulkan Irazú ein. Nur ein Tagesausflug von San José entfernt und dazu noch wieder attraktiv für Touristen, da die Lagune, die das beeindruckende Fotomotiv darstellt, zurückgekommen ist. Der öffentliche Bus fährt um 08:00 Uhr gegenüber vom Nationaltheater los und braucht zwei Stunden bis zum Nationalpark Vulkan Irazú. Es wird empfohlen früher dort zu sein, da es später am Morgen bewölkter ist und das den Blick in den Krater trübt. Also wer einen Mietwagen hat, gerne schon früher los, der Rest hofft wie ich, dass es um 10:00 Uhr auch noch schön ist.

Anfahrt

Nachdem wir den Samstagabend im schönen Ausgehviertel Escalante verbracht haben, treffen wir uns also am Sonntagmorgen um 08:00 Uhr an der Bushaltestelle. Ich steh natürlich schon um 07:40 Uhr da, weit vorne in der sich langsam bildenden Schlange. Die deutsche Pünktlichkeit hat mich aus dem Bett gejagt, während meine kolumbianische Freundin um 07:58 Uhr Freude strahlend vor mir steht. Der Einlass in den Bus hat gerade begonnen. Die Fahrt kostet 2335 ₡ (3,50 €). Dem Fahrer geht irgendwann das Wechselgeld aus, also wenn du kannst: Nimm den Fahrpreis doch direkt passend mit.

Der Bus hält noch in der Stadt Cartago und an kleineren Haltestellen und ist irgendwann bis zum Erbrechen voll. Da sonntags auch die Einheimischen unterwegs sind, empfehle ich dir, die Tour unter der Woche zu machen. Wir sitzen aber gut und dösen etwas, bis wir am Ziel angekommen sind. Es führen Serpentinenstraßen hinauf und das Klima verändert sich. Es wird immer frischer! Ich empfehle warme Kleidung einzupacken, denn der Vulkan Irazú befindet sich auf 3400 m Höhe. Damit ist er auch der höchste Vulkan in Costa Rica.

Ankunft

Vor dem Eingang des Nationalparks stehen wir mit dem Bus in der Warteschlange. Es dauert noch mal 30 Minuten bis wir an der Kasse sind. Hier steigen wir alle aus, um uns die Eintrittskarten zu kaufen: Sie kosten 15 USD pro Person für Touristen. Danach fahren wir hoch auf einen großen Parkplatz. Hier befinden sich die Toiletten und ein Souvenirgeschäft. Essen kannst du dir hier nicht kaufen, das bringst du dir besser mit. Zusammen mit der Eintrittskarte habe ich auch einen Flyer bekommen mit den wichtigsten Informationen und Wegen.

Nationalpark Vulkan Irazú

Die zwei Hauptattraktionen bestehen aus zwei Sektoren: Krater und Prusia. Am Sektor Prusia kannst du zwei Wanderwege entlanglaufen: La Cajeta und El Bajo La Laguna. Um dort hin zu fahren empfiehlt sich allerdings ein Auto mit 4x4 Antrieb. Wir haben nur den Kratersektor besucht. Die Wege bis zu den Kratern sind gepflastert und leicht passierbar. Insgesamt gibt es fünf Krater, davon sind zwei direkt am Eingang. Der erste Krater befindet sich auf der rechten Seite und heißt; Diego de la Haya.

Der Hauptkrater liegt direkt daneben und hat einen Durchmesser von 1050m und eine Tiefe von 300m. Der Kratersee im Inneren war längere Zeit verschwunden. Da es sich um einen Säuresee handelt, ist seine Farbe grünlich.

Das Wetter ist noch gut morgens um 10:30 Uhr, so dass wir bis in die Krater hinabschauen können und am Aussichtspunkt ist es auch nicht zu voll. Bei ganz klarem Himmel kannst du sowohl die Pazifik - als auch die Karibikküste sehen. Etliche Fotos später laufen wir weiter über die Playa Hermosa: Ein vulkanisches Gesteingebilde aus dem noch Dampf steigt und in dessen Mitte sich eine kleine Lagune befindet.

Es sieht aus wie eine Mondlandschaft. Ich bin beeindruckt wie schnell sich die Landschaft in Costa Rica trotz kurzer Entfernungen verändert. Leider gilt das auch für das Klima und etwas später fängt es an zu regnen. Wir machen uns auf den Rückweg.

Rückfahrt

Der Bus fährt um 12:30 Uhr pünktlich wieder zurück und du solltest früher da sein um auch einen Sitzplatz zu ergattern. Wir hatten also gute 2 Stunden Zeit um uns alles anzugucken und die Zeit reichte auch völlig aus. Der Bus wartet an einer Stelle oberhalb des Parkplatzes an dem du noch Waschbären auf ihrer Suche nach was Essbarem beobachten kannst. Falls du Essen im Rucksack hast, gehst du besser nicht zu nah dran. Menschenscheu ist die Bande nämlich überhaupt nicht und ich habe einige Reißaus nehmen sehen. Verfolgt von hungrigen Waschbären sorgst du sonst für die Belustigung der Zuschauer. Ansonsten kannst du hier leider nicht damit rechnen Tiere zu beobachten. Auf der Rückfahrt fahren wir an einer endlosen Schlange wartender Autos vorbei und an einigen Mountainbikern die sich diesem steilen Anfahrtsweg gestellt haben. Die Rückfahrt führt wieder über Cartago nach San José. Wir erreichen um 15:00 Uhr die Hauptstadt.

San José

Ich zeige meinem Gast noch die Haupteinkaufsstraßen und das schöne Stadtviertel Barrio Amón im Zentrum. Sonntags sind dort leider die meisten Restaurants und Cafés geschlossen. Daher entscheiden wir uns, in dem Restaurant La Casona Típica (typisch) zu Abend zu essen und den Tag mit Costaricanischen Spezialitäten ausklingen zu lassen.

Erfahre mehr zu Costa Rica's Essen.

Ich kann dir diesen Ausflug wärmstens empfehlen und meine Freundin wird mich demnächst bestimmt für länger besuchen.

Was würdest du bei einer kurzen Aufenthaltsdauer unbedingt sehen oder zeigen wollen? Ich freue mich auf deine Kommentare!

Donnerstag, 19 Juli 2018 08:59 geschrieben von Aline
Artikel bewerten
(0 Stimmen)


Google Translate - Blog

deenfres

Gelesen 585 mal

Publicidad - Werbung - Advertising

Aline

E-Mail

Please let us know your name.
Please let us know your email address.
Please write a subject for your message.
Please let us know your message.
Invalid Input

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.