fbpx

Sámara – ein besonderer Strandort in Costa Rica


Nach einer Rundreise in Costa Rica suchen alle den perfekten Strandurlaub. Nur wo? Karibik oder Pazifikküste, Nord – oder Südküste? Suchst du einen Ort abseits des Touristentrubels? Einen Ort mit kleinen individuellen Hotels mit wenigen Zimmern, mit Strandbars und einem langen, hellen Sandstrand? Vielleicht auch mit der perfekten Welle, auch für Surfanfänger… dann ist Sámara dein perfekter Strandort. Er liegt an der nördlichen Pazifikküste in der Provinz Guanacaste.

Anreise

Sámara gehört nicht zu den leicht zu erreichenden Orten in Costa Rica und das hat den Vorteil, dass er nicht überlaufen ist. Nicht mal in der Hochsaison (November – April). Am entspanntesten ist Sámara mit einem Shuttleservice, zum Beispiel von Interbus, zu erreichen. Diese Möglichkeit empfehle ich dir wenn du kein Spanisch sprichst und/oder wenig Zeit zur Verfügung hast.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kannst du ab San José mit der Busgesellschaft Alfaro über Santa Cruz oder direkt nach Nicoya fahren. Wir haben morgens den Bus ab Terminal 7-10 um 07:00 Uhr nach Santa Cruz genommen. Von hier aus kann man auch weiter zum bekannten Strandort Tamarindo fahren. Wir sind weiter zu einem anderen Terminal gelaufen der ca. 5-7 Minuten entfernt ist. Von dort fahren die Busse nach Nicoya ab. Lass dich nicht von den Taxifahrern verwirren, die sagen gerne mal, es gäbe keinen Bus mehr.

In Nicoya müssen wir nochmal den Terminal wechseln, aber auch dieser ist nur einen kurzen fünf Minuten Fussweg entfernt. Wir kommen um ca. 14 Uhr in Sámara an und hatten nicht mal lange Wartezeiten mit den Anschlussbussen.

Deswegen ist ein Mietwagen oder ein Shuttleservice die schnellere und bequemere Alternative.

Es gibt auch öffentliche Direktbusse, die kommen aber erst abends an und fahren morgens um 05:00 Uhr schon wieder Richtung San José zurück.

Unterkunft

Wir haben im Hotel Giada übernachtet. Ein kleines drei Sterne Hotel mit 24 Zimmern und zwei Pools. Die Lage ist perfekt, da man in nur 2 Minuten am Strand ist und das dazugehörige Restaurant Di Mare Di Vino mit italienischer Küche empfehle ich ebenfalls. Sehr lecker!

 

 

Sámara Beach

In Sámara angekommen gehen wir erst mal im veganen Restaurant LuvBurger essen. Dieses liegt direkt am Strand. Das besondere in Sámara ist, dass man hier in fast allen Restaurants und Bars immer in Bar zahlen muss. Ziemlich untypisch für Costa Rica, ein Land in dem Kaugummis mit Kreditkarte bezahlt werden. Am Nachmittag ziehen wir uns um, genießen den Pool des Hotels und entspannen uns nach der langen Anfahrt. Zum Sonnenuntergang, immer ungefähr um 17:15 Uhr, gehen wir in die Strandbar Gusto Beach.

 

Hier gibt es leckere Cocktails wie zum Beispiel Moscow Mule und gutes Essen. Leider fängt es an zu regnen und der Cocktail zum Sonnenuntergang endet drinnen anstatt am Strand. Es ist trotzdem super gemütlich und das Personal sehr zuvorkommend. Hoffentlich haben wir morgen Abend mehr Glück.

Am nächsten Morgen stehen wir früh auf und laufen nach dem Frühstück am Strand entlang. Es ist kaum etwas los und die Bucht ist gerade bei Ebbe ein Traum zum Spazierengehen oder joggen.

 

Es gibt nicht viele natürliche Möglichkeiten einen Schattenplatz am Strand zu finden, deshalb empfehle ich dir einen Sonnenschirm mitzunehmen oder dich im Strandclub auf eine Liege zu legen. Dort gibt es Sonnenschirme und man zahlt man auch nichts Extra, nur für den Verzehr.

Wer ein bisschen mehr Aktion möchte: am Strand von Sámara kann man gut surfen lernen, da die Wellen in der geschützten Bucht nicht ganz so hoch sind.

Macht einen Boots - oder Kayakausflug im offenen Meer oder einen Reitausflug am Strand. Besucht Playa Carillo oder einen der anderen Strände in der Nähe.

Du kannst auch mit dem Helikopter über Sámara fliegen oder mit einem Quad durch die Landschaft düsen.

Je nach Saison kannst du auf einer Bootstour Wale und Delfine sehen und bei einem Ausflug zum Strand von Camaronal kannst du Schildkröten bei der Eiablage beobachten.

Es gibt jede Menge Möglichkeiten deine Tage in Sámara zu genießen.

Viel Spaß und schönen Urlaub!

Kennst du Sámara schon? Ich freue mich auf deine Kommentare und Tourempfehlungen! Was gefällt dir am besten an Sámara?

Donnerstag, 31 Januar 2019 14:06 geschrieben von Aline
Artikel bewerten
(0 Stimmen)


Google Translate - Blog

deenfres

Gelesen 366 mal

Publicidad - Werbung - Advertising

Aline

E-Mail

Please let us know your name.
Please let us know your email address.
Please write a subject for your message.
Please let us know your message.
Invalid Input

1 Kommentar

  • Kommentar-Link sandraffm Sonntag, 05 Mai 2019 15:25 gepostet von sandraffm

    Mein Tipp: eine familiengeführte Surfschule in Samara ist Leo Surf School. Hier kann man Surfstunden nehmen, Kayak- und Bootstouren machen und natürlich Boards ausleihen. Auf der Bootstour gab es viele Delfine zu sehen, eine Schildkröte und der Ausblick auf die Strände war traumhaft schön. Danach haben wir den ganzen Tag in der Surf Schule verbracht auf bunten Liegen. Leo und seine Crew sind sehr nett. Das ist auch ein guter Ort, wenn man mit Kindern unterwegs ist. http://www.leotourssamara.com

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.